BIOMETRIE

Biometrie ist ein sehr weitläufiges Themengebiet. Diese Site soll in Kürze einen umfassenden Einblick in die Materie bieten, denn Biometrie betrifft uns alle. Fürs Erste ein paar Gedanken zur Begrifflichkeit und wichtige weiterführende Links. Zur philosophisch-gedanklichen Vertiefung der Fakten dient die "unendliche Geschichte Biometrie". Viel Spaß beim Lesen, Entdecken, Nachdenken und Leben. Mögen Ihr Verstand und Sie selbst bezüglich Biometrie in Bewegung geraten...

>> Ursprüngliche Definition von Biometrie

>> Biometrie im Alltagseinsatz

>> Linkliste Biometrie

>> Die unendliche Geschichte Biometrie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Begriffsdefinition "Biometrie"

  • Ursprüngliche Definition von Biometrie

  • Bio|me|trie, die; -, Bio|me|trik, die; -:
    [Lehre von der] Anwendung mathematischer Methoden zur zahlenmäßgen Erfassung, Planung u. Auswertung von Experimenten in Biologie, Medizin u. Landwirtschaft.
    Quelle: DUDEN - Deutsches Universalwörterbuch

  • Erweiterte Definitionen

  • Bi|o|me|trie*, Bi|o|me|trik die; - :
    a) Wissenschaft von der Zählung u. [Körper]messung an Lebewesen; biologische ?Statistik; b) Zählung u. [Körper]messung an Lebewesen.
    Quelle: DUDEN - Das große Fremdwörterbuch

    Biometrie, Biometrik, Biostatistik, die Anwendung von Methoden der mathematischen Statistik auf die Erfassung und Bearbeitung von Daten in Bereichen der Biologie, Medizin, Landwirtschaft u. a.; in der Informatik die Verarbeitung bioelektrischer Körpersignale für Erkennungs- und Sicherheitsverfahren.
    Quelle: Der Brockhaus in einem Band

  • Alltagsgebrauch des Begriffs

  • Spricht der Volksmund von Biometrie im Alltag, ist damit zunächst die Möglichkeit der Identifikation eines Menschen mit Hilfe seiner persönlichen und individuellen physiologischen Merkmale gemeint.

    Biometrische Identifizierung eines Menschen bezieht sich im Optimalfall in erster Linie auf die Speicherung von persönlichen, eindeutig zuordenbaren Daten in der Art, dass Einrichtungen mit einem berechtigten Interesse bei Bedarf darauf zugreifen können, um den Einzelnen jeder Zeit wieder-erkennen zu können.


    << zurück nach oben

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Biometrie im Alltag

  • Biometrische Daten umfassen im wesentlichen:
  • - Gesichtsform, Körpergröße, -gewicht
    - Eigen-Körpergeruch (Schweiß, Exkremente)
    - Fingerabdruck, Venenmuster am Handrücken
    - Irisstruktur
    - Gencode (DNA)
    - Sprachmuster und Tippverhalten
    - Handschrift

  • Alltägliche Verwendung biometrischer Daten:
  • - Flughäfen
    - Zugriff auf Rechnereinheiten per Lesegerät
    - Personenüberwachung
    - Identifikationspapiere, z.B. Ausweise
    - Medizinische Betreuung und Therapie
    - Zugangskontrollen

    Die Kontrolle, wer wann in welche Räume oder Bereiche Zutritt haben kann, hat eine lange Tradition. Ein Vorreiter sind Stechkarten und -Uhren. Der Einsatz digitaler Technik und Netzwerke in Verbindung mit den Möglichkeiten biometrischer Identifikation hat dieses Procedere wesentlich verfeinert.

    Heute werden sensible Forschungs- und Wirtschaftsbereiche mit Fingerabdruck, Stimmmustererkennung oder Irisscan - meist in Kombination mit einer persönlichen Identifikationsnummer (PIN) - geschützt.

    Hooligans kann man via Gesichtsformen, die über die Videokameras an den Eingängen zu Stadien erfasst und sofort mit einer ensprechenden Datenbank abgeglichen werden können, schon am Stadioneingang aussortieren und ihnen den Zugang verweigern.

    Ein Blick in die Schlagzeilen der Weltpresse kann gut verdeutlichen, wie bedeutend der Einsatz biometrischer Erkennungsmethoden global ist. Stop1984 bietet in seinem Newsarchiv ("Biometrie" eingeben) einen guten Überblick.

    Alternativ kann man natürlich auch selbst die Ergebnisse der Suchmaschinen durchforsten, z.B. bei Google (sortiert nach Datum).

    << zurück nach oben

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Weiterführende Links

    Eine gute Übersicht über die Grundlagen von Biometrie:
    >> Grundlagen der Biometrie

    Infos des Datenschutzbeauftragten Niedersachsens:
    >> Informationen des Datenschutzbeauftragten

    Das Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz
    Schleswig-Holstein (ULD) zu Biometrie:
    >> http://www.datenschutzzentrum.de/faq/biometri.htm

    IBIS - Forschungseinrichtung für biometrische Identifikationssysteme (Tipp: Democenter in Friedberg!)
    >> http://www.biometrie-info.de/

    Biometrie in der Trendforschung:
    >> Trendforschung Biometrie

    Biometrie ist bereits beschlossener Alltag:
    >> Steueränderungsgesetz 2003

     

    << zurück nach oben

    << zurück zum Info-Park IT